Kleine Kinder ganz groß – Daran erkennt ihr, dass Kinder gerne Erwachsene nachahmen

Viele Kinder lieben es, wenn die Aktivitäten von Papa und Mama imitiert werden. Gerne wird der Alltag der Eltern durch die Kinder nachgespielt, z.B. erkennt man es daran, dass Kinder gerne mit einer Kinderküche spielen. Die Kinder haben dabei nicht nur viel Spaß, sondern gleichzeitig lernen sie sich selbst und die Umgebung besser kennen. Die Kleinen schaffen es damit, sich das immer bessere Bild von der Realität zu machen. Das Erschaffen von dem realistischen Weltbild basiert auch auf der Imitation und gemeint ist das Lernen durch die Nachahmung. Bereits mit dem zweiten Lebensjahr beginnen die Kinder damit, dass die alltäglichen Situationen nachgeahmt werden. Dinge werden geliebt, welche Erwachsene machen und deshalb werden die Erwachsenen imitiert. Bei Spielen stellen Kinder die Welt der Erwachsenen nach.

Wie werden die Erwachsenen nachgeahmt?

Die Mama wird nachgeahmt, wie sie das Essen in der Küche zubereitet. Der Papa wird nachgeahmt, wie er das Auto repariert. Die Eltern werden zu Vorbildern, die gerne nachgeahmt werden. Für Kinder gibt es dafür auch entsprechende Spielzeuge wie die Kinderküche oder die Elektroautos. Durch das Spielzeug lernen Kinder den Umgang mit beispielsweise der Küche oder mit dem Auto. Die Erwachsenen können den Kindern viel zeigen und für die Eltern ist dies oftmals ein unterhaltsamer Anblick. Für die kognitive Entwicklung der Kinder sind die Spiele große Anreize und den Kleinen wird geholfen, dass diese sich ein Bild von sich selbst machen können und das Identitätsgefühl entwickeln. Das Kinderspielzeug in der Form der Gegenstände, welche durch die Erwachsenen Benutzt wird, ist optimal für Kinder geeignet. Die Kinder imitieren und es wird aufgenommen, was in dem Umfeld gehört oder gesehen wird. Die Beobachtungen werden dann bei dem eigenen Handeln angewendet. Durch die Unkenntnis entscheiden sich Kinder nicht bewusst, wer imitiert wird und oft wird dann auch das nicht beste Vorbild gewählt. Eltern sollten sich deshalb auch bemühen, dass eine geeignete Umgebung für die Entwicklung der Kinder geschaffen wird. Am Ende muss darauf vertraut werden, dass die Kinder den besten Weg wählen. Eltern können die Kinder dabei lediglich führen und beaufsichtigen.

Das richtige Spielzeug für die Kinder

Jungen und Mädchen sind davon begeistert, wenn Papa und Mama in der Kinderküche imitiert werden. In der Küche wird der Alltag durch Rollenspiele nachgespielt. Die Kinder haben Spaß daran, wenn der Kochlöffel geschwungen wird. Außerdem wird gerne Essen zubereitet und mit dem Essen werden Freunde und Familie dann erfreut. Backen und Kochen ist auch nicht nur eine Mädchensache, sondern auch die Jungs wünschen sich oft die Kinderküche. Die Küche sollte für das Alter des Kindes ausgelegt sein und das Material ist Geschmackssache. Es gibt Modelle aus Kunststoff oder aus Holz zu kaufen. Die Maße der Küche sind wichtig, damit diese bei dem gewünschten Ort aufgestellt werden. Die Ausstattung der Küche ist ebenfalls wichtig, denn nur mit den richtigen Utensilien macht das Kochen auch wirklich Spaß. Natürlich wird nicht nur gekocht, sondern Rollenspiele werden gespielt. Das soziale Verhalten, die Phantasie und die Kreativität werden spielerisch durch die Rollenspiele gefördert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *